Über mich

Connecting people & wisdom – der rote Faden in meinem Leben..

Entscheidend ist, den Unterschied sowie das Zusammenspiel zwischen Seele, Geist (Spirit), Vergangenheit und Gegenwart, Gesundheit und die Verbindung der Zeiten zu verstehen, dann zu erkennen, das gewisse Muster sich regelmäßig wiederholen, bis wir gelernt haben, was sie uns mitteilen wollen.

Meine diversen Ausbildungen zur Reinkarnationstherapeutin, Energiecoach etc. und ca. 15 Jahren Erfahrung in kosmischer Transformation gaben mir ein profundes Bild von der Dynamik des feinstofflichen Feldes, welches uns überall hin begleitet und in dieser Inkarnation unsere Welt und unsere Herausforderungen bildet.

Philosophisch bin ich bei den ersten Schriften der Menschheit gelandet, bei den Veden und den Lehmtafeln der Sumerer, den Smaragd Tafeln von Thoth. Nach wie vor stehe ich der Theosophie sehr nahe, obwohl ich nie wieder in eine kirchliche Gemeinschaft eingetreten bin oder werde.

Der Australier Steve Richards war es, der mir eines der letzten Puzzleteilchen gab, um gewisse Dinge in die richtige Ordnung zu bringen. Er ist Entwickler der Holographic Kinetics, welches die zugrunde liegende wissenschaftliche Wirkweise des Dreamtime Hearing der Aboriginals ist und tief in die Grundfeste der Menschheit eingreift, um Dinge im Hier und Jetzt nachhaltig zu verändern. Kein Hokus Pokus, kein Verbinden mit anderen höher gestellten nichtkörperlichen Wesen, kein Einweihen und alte Rituale, nichts, was von außen jemandem eingetrichtert wird, ohne, dass er merkt, was eigentlich passiert. Nein – Der Mensch, das heißt seine eigene – jedem Menschen inne wohnende – höchste Instanz richtet die Dinge nach neuen, eigenenMaßstäben aus.

Das für mich alles entscheidende Puzzleteil, welches alles andere nachfallen ließ wie Dominosteine, war eine winzige Verschiebung der Hierarchien und Definitionen von Begrifflichkeiten, die mir seit langem geläufig sind und mit denen ich auch bereits gearbeitet hatte.

Steve definiert die Seele als Sammelbecken über die vielen Inkarnationen der Zeit, die wir durchlaufen und bezeichnet das göttliche Selbst als Spirit. Vielleicht am ehesten unserer alten Definition von Geist gleichzusetzen.  Das ist vielleicht noch nicht so das große Aha-Erlebnis, wenn man dieses jedoch konsequent verfolgt und seinem Spirit, der für Steve den Sitz im innern des Herzens hat, die Macht gibt, die ihm gebührt, so rückt das viele wesentliche Dinge in eine andere Hierarchie und drückt sich für uns auf der physischen Ebene als eine unglaubliche Klarheit und Gesundheit für deinen eigenen Lebensweg aus.

Dann stieß ich kürzlich auf Michael Tellinger, der den überall sichtbaren link zu unseren außerirdischen Vorfahren rein weltlich erklärt! Eine absolute Erlösung für mich und meine Wurzeln. Meine Wahrnehmung der Kreuzung einer irdischen Rasse mit den „Göttern“!

Ja plus all die anderen weltlichen Dinge haben mich zu dem gemacht, die ich heute bin.

Advertisements